F-Gase Verordnung

F-Gase Verordnung – Hinweis für Betreiber von kälte- und klimatechnischen Anlagen

 

Die Verordnung (EG) Nr. 517/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 (neue F-Gase-Verordnung) verfolgt das Ziel  der  Verminderung der  Emissionen  von fluorierten Treibhausgasen. Im Rahmen dieser Verordnung werden auch die Betreiber von Einrichtungen, die fluorierte Treibhausgase enthalten, mit in die Pflicht genommen:

Gemäß Artikel 3 müssen Betreiber von Einrichtungen, die fluorierte Gase enthalten, Vorkehrungen treffen, um die unbeabsichtigte Freisetzung dieser Gase („Leckage“) zu verhindern. Undichtigkeiten müssen unverzüglich von Personen bzw. Unternehmen, die gemäß Artikel 10 ausgebildet bzw. zertifiziert sind, repariert werden.

Gemäß Artikel 4 stellen Betreiber von Einrichtungen, die fluorierte Treibhausgase mit einem Treibhauspotenzial, das fünf Tonnen CO2 oder mehr entspricht, enthalten, sicher, dass diese auf Dichtigkeit kontrolliert werden.

Gemäß Artikel 6 muss der Betreiber für jede einzelnen Anlage Aufzeichnungen führen, die die in Artikel 6 Abs. 1 aufgezählten Angaben enthalten.

 

Wenn Sie hierzu Fragen haben, können Sie uns gerne unter info@cuservice.de ansprechen. Wir beraten Sie gerne über die Einzelheiten der F-Gase-Verordnung, welche davon auf Sie zutreffen und welche Verpflichtungen für Sie als Betreiber daraus entstehen.